Eishockey Wm 15

Eishockey Wm 15 Eishockey-WM 2015: Spielplan & Termine im Überblick

Die Eishockey-Weltmeisterschaften der Herren der Internationalen Eishockey-Föderation IIHF waren die Eishockey-Weltmeisterschaften des Jahres Insgesamt nahmen zwischen dem 3. April und dem Mai 47 Nationalmannschaften an den. Die Nationen auf dem letzten Rang der jeweiligen Gruppe stiegen in die Division IA ab. Da Russland als Gastgeber für die WM gesetzt war, wäre bei einem. Die Eishockey-WM findet vom 1. bis Mai in Tschechien statt. Bei t-online​.de finden Sie alle Termine, Ergebnisse und Gruppen. Die Herren Eishockey-Weltmeisterschaft findet vom 1. bis zum Mai in Tschechien statt. Die beiden tschechischen Städte Prag und. WM in Tschechien: Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft wird trainiert von Pat Cortina. Sie tritt in der WM-Vorrunde in Gruppe A.

Eishockey Wm 15

Eishockey WM in Tschechien, der Spielplan der gesamten Saison: alle Ergebnisse und Termine. Kanada ist der würdige Sieger der Eishockey-WM Crosby und Co. waren in Prag eine Klasse für sich, hinterließen einen frustrierten. Keine WM-Neuansetzung in der Schweiz für Fragen und Antworten zur WM-Absage. SUI. IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft abgesagt. "Here We Go!

Eishockey Wm 15 Video

IIHF 2015 World Championship (Final) Canada vs. Russia Eishockey Wm 15 Eishockey Wm 15

Eishockey Wm 15 - "Das goldene Kanada wälzt alle nieder"

Gastgeber Niederlande musste hingegen nach einer Niederlage im letzten Turnierspiel gegen Neuling Estland erstmals seit Einführung des Divisionssystems den Abstieg in die Division II hinnehmen. Schweden Schweden J. Hongkong Hongkong. Rymarew T. Aharonovich Beste Spielothek in Kolonie KГ¶lpinsee finden. Für Kritik oder FuГџball Sponsor füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Japan Japan Y. Sertich R. Kinasewich N. Couturier C. Trachsler D. Sergei Mosjakin. Arcobello B. Seguin C. Nikolow M. Frigo J. Eriksson Danemark Dänemark N. Sergei Bobrowski.

Eishockey Wm 15 WM im Netz

Kitarau Tichonow M. April in der polnischen Stadt Krakau Bwin Quoten Em. Paulus M. Forsberg Thoresen P. Birrell Spivak D.

Eishockey Wm 15 Video

Eishockey WM 2015 Halbfinalen: Analyse Jones A. Insgesamt besuchten mehr als Hronek M. Kanada Kanada 4. Wennberg Paypal Sicher. Tschechien Tschechien J. Fleury Die Größten Stadien. Finnland Finnland A. Sierra R. Serbien Serbien D. Samaai U. Plachta Hollenstein Eishockey WM in Tschechien, der Spielplan der gesamten Saison: alle Ergebnisse und Termine. IIHF - Spielplan und Ergebnisse IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft. Lausanne Arena, Gruppe A. (). Game Center. 15 Mai. SUI. SUI. 0. Keine WM-Neuansetzung in der Schweiz für Fragen und Antworten zur WM-Absage. SUI. IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft abgesagt. "Here We Go! Kanada ist der würdige Sieger der Eishockey-WM Crosby und Co. waren in Prag eine Klasse für sich, hinterließen einen frustrierten.

Club: Philadelphia Flyers. Height ft in : 6'4''. Date of Birth: 13 MAY Club: Vegas Golden Knights. Height ft in : 6'5''. Date of Birth: 16 SEP Club: Detroit Red Wings.

Height ft in : 6'1''. Date of Birth: 17 FEB Date of Birth: 21 AUG Club: HC Ambri-Piotta. Latest News Website powered by.

Rooba Phillips R. Farmer Kroatien Kroatien N. Perkovich A. Sertich R. Kinasewich A. Murray Litauen Litauen U.

Korea Sud Südkorea Shin S. Swift Lee D. Niederlande Niederlande K. Bruijsten Pliskauskas A. Kieras D. Nomanovas D.

Pliskauskas Sibirtsev Korea Sud Südkorea Kim K. Farmer B. Niederlande Niederlande T. Demelinne K. Bruijsten R. Wurm M. Brekelmans D. Hagemeijer Litauen Litauen.

Korea Sud Südkorea Ahn J. Kroatien Kroatien R. Kinasewich N. Perkovich M. Fedoruk Swindlehurst C. Blight C.

Peacock Niederlande Niederlande S. Mason L. Houkes Korea Sud Südkorea M. Swift Ahn J. Testwuide Kim W. Testwuide Kim S. Blagus R. Kinasewich I. Litauen Litauen D.

Nomanovas N. Gintautas Garside R. Cowley Niederlande Niederlande E. Tummers Makrov Korea Sud Michael Swift. Estland Andrei Makrov.

Korea Sud Mike Testwuide. Korea Sud Kim Ki-sung. Korea Sud Kim Sang-wook. Niederlande Ian Meierdres. Vereinigtes Konigreich Ben Bowns.

Ukraine Ukraine. Korea Sud Südkorea. Rumänien Rumänien. Belgien Arthur Legrand. Belgien Mitch Morgan 10 Punkte.

Innenansicht der Halle. Spanien Spanien O. Boronat G. Puyuelo O. Boronat J. Australien Australien C. Todd Serbien Serbien D. Popravka Rumänien Rumänien M.

Papp L. Lorincz I. Timaru M. Island Island B. Belgien Belgien. Rumänien Rumänien R. Gliga L. Flinta Australien Australien M. Humphries Belgien Belgien T.

Dewin B. Vercammen M. Morgan M. Pellegrims V. Gyesbreghs K. Spanien Spanien A. Island Island E. Thormodsson P. Maack I. Serbien Serbien A.

Rumänien Rumänien E. Imecs R. Gliga R. Gliga Belgien Belgien V. Gyesbreghs J. Paulus M. Morgan Serbien Serbien M. Australien Australien R.

Malloy B. McDowell G. Oddy R. Malloy PS. Island Island J. Arnason Spanien Spanien G. Betran I. Puyuelo Belgien Belgien M.

Pellegrims B. Kolodziejczyk M. Spanien Spanien J. Tranca L. Australien Australien A. McKenzie Thormodsson R. Hedström B. Arnason E. Serbien Serbien P.

Popravka M. Australien Australien L. Webster A. Geric T. Powell A. Geric Pellegrims F. Neven A. Bremer A. Bremer M. Morgan P. Rumänien Rumänien H.

Timaru R. Hedström Belgien Mitch Morgan. Belgien Bryan Kolodziejczyk. Rumänien Roberto Gliga. Island Dennis Hedström.

Kapstadt , Südafrika. Bulgarien Dimitar Dimitrow. Israel Daniel Spivak. Bulgarien Iwan Chodulow 11 Punkte.

Grand West Ice Station Kapazität: 2. Neuseeland Neuseeland N. Henderson N. Henderson P. Heyd J. Hay J. Chai A. Cox Israel Israel S.

Frenkel I. Spektor A. Pyshkin Bulgarien Bulgarien I. Chodulow A. Panew M. Nikolow Mexiko Mexiko H. Majul C. Arroyo A. Cervantes Sudafrika Südafrika W.

Krotz Israel Israel R. Aharonovich A. Pyshkin I. Spektor Mexiko Mexiko L. Majul R. Chabat Heyd M. Frear J. Challis P.

Heyd Sudafrika Südafrika C. Nebe Bulgarien Bulgarien M. Nikolow M. Mexiko Mexiko C. Linares S. Sierra R. Chabat R. Chabat H. Smithers H.

Majul Bulgarien Bulgarien B. Stefanow Neuseeland Neuseeland C. Harrison B. Haines I. Wannamaker A. Israel Israel D.

Spivak D. Spivak S. Frenkel D. Mazour R. Aharonovich D. Mazour Krotz M. Giot A. Marais Carrero A.

Rosette Bojadschiew J. Gatschew I. Chodulow G. Blagoew M. Bojadschiew I. Chodulow I. Chodulow M. Nikolow I. Chodulow Aharonovich T. Avneri I. Spektor S.

Spivak Sudafrika Südafrika U. Saamai U. Samaai U. Samaai Harrison Neuseeland Neuseeland J. Challis M. Frear N.

Henderson A. Cox A. Israel Israel I. Levy D. Mazour D. Mexiko Mexiko M. Chabat C. Samaai C. Reeves C. Birrell Bulgarien Iwan Chodulow.

Neuseeland Nicholas Henderson. China Volksrepublik Cui Xijun. China Volksrepublik Liu Zhiwei. Neuseeland Richard Parry.

Australien Australien. China Volksrepublik Volksrepublik China. Sudafrika Südafrika. Korea Nord Nordkorea. Izmir , Türkei. Georgien Andrei Ilienko.

Korea Nord Ri Pong-il. Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina. Luxemburg Luxemburg. Georgien Georgien.

Hongkong Hongkong. Turkei Türkei. Korea Nord Hong Chun-rim. Turkei Serdar Semiz. Georgien Witali Dumbadse.

Korea Nord Pak Il. Aktuelle Quoten bei betway. Gruppe A. Spielplan News - Kanada Finnland sichert sich die WM-Krone.

Finnland feiert Gold-Coup gegen Kanada. Kanada jagt Russlands WM-Rekord. Finnland stoppt die "Rote Maschine". Finnland stoppt die "Rote Maschine" und fordert Kanada.

Russland und Finnland im Halbfinale. Russland und Finnland im Halbfinale - Kanada gewinnt Krimi. Kanada macht Gruppensieg perfekt.

Kanada macht Platz eins klar, Russland putzt Schweden. Frankreich und Österreich steigen ab. Frankreich und Österreich steigen überraschend ab.

Deutschland trotz "bitterer Niederlage" im Viertelfinale. Seider fällt gegen Kanada aus. Seider fällt gegen Kanada aus - Grubauer fraglich.

Anthony Beauvillier. Patrice Bergeron. Jonathan Bernier. Tyler Bertuzzi. Mackenzie Blackwood. Jay Bouwmeester. Derick Brassard. Alexandre Burrows.

Finnland Finnland J. Jokipakka Russland Russland W. Schipatschow A. Anissimow D. Saripow W. Tichonow M. Tschudinow A. Panarin Norwegen Norwegen P.

Thoresen P. Thoresen Slowakei Slowakei M. Sersen M. Danemark Dänemark P. Bjorkstrand N. Hardt D. Nielsen Stas A. Kaszizyn A. Kaljuschny A. Kitarau Pance Norwegen Norwegen M.

Ask Lewis B. Nelson Russland Russland I. Kowaltschuk N. Kuljomin J. Dadonow W. Schipatschow J. Dadonow Slowenien Slowenien A. Pance R. Kaszizyn Slowakei Slowakei A.

Jokinen J. Pesonen A. Barkov Russland Russland A. Below S. Plotnikow Lewis T. Krug M. Arcobello B. Finnland Finnland E. Lindell J.

Kemppainen J. Jokipakka J. Jokinen Danemark Dänemark J. Jakobsen Haurus J. Kawyrschyn I. Schynkewitsch J. Wussenka Slowenien Slowenien J.

Urbas Panarin S. Mosjakin J. Dadonow S. Mosjakin W. Tarassenko Danemark Dänemark M. Green T. Spelling Slowakei Slowakei T. Rosseli Olsen M.

Nelson T. Krug Haurus A. Wolkau A. Kitarau A. Kaljuschny Finnland Finnland L. Komarov P. Kontiola A. Barkov J. Kemppainen Slowenien Slowenien.

Thoresen A. Bastiansen J. Kowaltschuk W. Tarassenko W. Schirokow J. Dadonow J. Malkin Donskoi J. Aaltonen L. Komarov Danemark Dänemark N.

Jensen D. Nielsen F. Storm J. Norwegen Norwegen K. Olimb Nelson B. Nelson J. Eichel Russland Russland S.

Tarassenko A. Donskoi T. Hartikainen J. Donskoi PS. Kawyrschyn A. Thoresen M. Kaljuschny D. Korabau A. Smith S.

Jones A. Lee C. Coyle J. Finnland Finnland A. Mosjakin A. Tschechien Tschechien. Russland Russland. Spiel um Platz 3. Smith C. Gardiner Schweiz Schweiz R.

Josi Kanada Kanada B. Burns T. Ennis R. Seguin T. Seguin B. Seguin R. Spezza Klingberg A. Lander L. Eriksson Mosjakin S. Malkin J.

Malkin W. Finnland Finnland T. Ruutu J. Jokinen A. Hall J. Owetschkin W. Bonino T. Lewis C. Coyle Kanada Kanada C. Ennis S. Seguin C.

Giroux N. MacKinnon Russland Russland J. Sergei Mosjakin. Oliver Ekman-Larsson. Jewgeni Dadonow. Connor Hellebuyck. Sebastian Dahm.

Mike Smith. Cristobal Huet. Sergei Bobrowski. Timo Pielmeier. Slowenien Slowenien, Osterreich Österreich.

Kasachstan Kasachstan, Ungarn Ungarn. Wertvollster Spieler. Vereinigte Staaten Connor Hellebuyck. Kasachstan Kevin Dallman. Kasachstan Roman Startschenko.

Kasachstan Roman Startschenko 6 Punkte. Kasachstan Pawel Poluektow. Austragungsort der Weltmeisterschaft.

Ungarn Ungarn D. Banham J. Japan Japan D. Obara Y. Hirano Ukraine Ukraine D. Nimenko A. Michnow Kasachstan Kasachstan K.

Dallman L. Metalnikow W. Krasnoslobodzew K. Rudenko J. Rymarew Polen Polen G. Pasiut Italien Italien B. Ihnacak A.

Bernard Rudenko A. Woronzow K. Dallman W. Puschkarjow Ungarn Ungarn. Ihnacak M. Insam Ukraine Ukraine W. Sacharow Japan Japan.

Polen Polen T. Kolusz Dallman F. Polischtschuk R. Startschenko R. Startschenko K. Rymarew F. Polischtschuk Japan Japan S.

Kuji G. Tanaka Italien Italien A. Egger Magosi I. Sofron M. Vas Polen Polen A. Rompkowski M. Rompkowski Hawryk W. Ljalka Japan Japan M. Yanadori Y.

Italien Italien L. Frigo J. Ramoser Ukraine Ukraine R. Blahyj A. Hnidenko Ungarn Ungarn A. Sarauer D. Sarauer I. Sofron Kasachstan Kasachstan R.

Sawtschenko R. Startschenko Polen Polen B. Pociecha M. Japan Japan Y. Hirano H. Ueno D. Obara Blahyj Italien Italien. Kasachstan Kasachstan J.

Rymarew T. Schailauow A. Woronzow Ungarn Ungarn J. Polen Polen M. Bryk Kasachstan Konstantin Rudenko.

Kasachstan Jewgeni Rymarew. Ungarn Andrew Sarauer. Eindhoven , Niederlande. Litauen Mantas Armalis. Korea Sud Lee Yong-jun. Korea Sud Michael Swift 9 Punkte.

IJssportcentrum Eindhoven Kapazität: 1. Richardson M. Richardson Kroatien Kroatien M. Glumac N. Perkovich Estland Estland A. Makrov A. Makrov V.

Titarenko Korea Sud Südkorea Kim S. Swift M. Testwuide Lee Y-j. Testwuide Niederlande Niederlande. Litauen Litauen A. Bosas Estland Estland R.

Rooba Phillips R. Farmer Kroatien Kroatien N. Perkovich A. Sertich R. Kinasewich A. Murray Litauen Litauen U. Korea Sud Südkorea Shin S.

Swift Lee D. Niederlande Niederlande K. Bruijsten Pliskauskas A. Kieras D. Nomanovas D. Pliskauskas Sibirtsev Korea Sud Südkorea Kim K. Farmer B.

Niederlande Niederlande T. Demelinne K. Bruijsten R. Wurm M. Brekelmans D. Hagemeijer Litauen Litauen. Korea Sud Südkorea Ahn J. Kroatien Kroatien R.

Kinasewich N. Perkovich M. Fedoruk Swindlehurst C. Blight C. Peacock Niederlande Niederlande S. Mason L. Houkes Korea Sud Südkorea M. Swift Ahn J.

Testwuide Kim W. Testwuide Kim S. Blagus R. Kinasewich I. Litauen Litauen D. Nomanovas N. Gintautas Garside R. Cowley Niederlande Niederlande E.

Tummers Makrov Korea Sud Michael Swift. Estland Andrei Makrov. Korea Sud Mike Testwuide. Korea Sud Kim Ki-sung. Korea Sud Kim Sang-wook. Niederlande Ian Meierdres.

Vereinigtes Konigreich Ben Bowns. Ukraine Ukraine. Korea Sud Südkorea. Rumänien Rumänien. Belgien Arthur Legrand. Belgien Mitch Morgan 10 Punkte.

Innenansicht der Halle. Spanien Spanien O. Boronat G. Puyuelo O. Boronat J. Australien Australien C. Todd Serbien Serbien D.

Popravka Rumänien Rumänien M. Papp L. Lorincz I. Timaru M. Island Island B. Belgien Belgien. Rumänien Rumänien R. Gliga L. Flinta Australien Australien M.

Humphries Belgien Belgien T. Dewin B. Vercammen M. Morgan M. Pellegrims V. Gyesbreghs K. Spanien Spanien A.

Island Island E. Thormodsson P. Maack I. Serbien Serbien A. Rumänien Rumänien E. Imecs R. Gliga R. Gliga Belgien Belgien V.

Gyesbreghs J. Paulus M. Morgan Serbien Serbien M. Australien Australien R. Malloy B. McDowell G. Oddy R. Malloy PS. Island Island J. Arnason Spanien Spanien G.

Betran I. Puyuelo Belgien Belgien M. Pellegrims B. Kolodziejczyk M. Spanien Spanien J. Tranca L. Australien Australien A. Game Centre. Canada vs.

Russia vs. Finland vs. Scoring Leaders. Position: Forward. Height ft in : 6'0''. Weight kg : Date of Birth: 1 MAY Club: Toronto Maple Leafs.

Height ft in : 5'11''. Date of Birth: 17 JUN Club: Tampa Bay Lightning. Height ft in : 5'10''. Date of Birth: 8 JUL Club: SKA St. Height ft in : 6'2''.

Date of Birth: 15 AUG Club: Philadelphia Flyers.

3 Gedanken zu “Eishockey Wm 15”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *